Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Vimeo zu.

Schaffung von Räumlichkeiten zur Vermittlung von praktischen Kenntnissen im Zusammenhang mit imkerlicher Tätigkeit, insbesondere der Honiggewinnung, der Wachsverarbeitung sowie die Vorbereitung von Bienenkästen und anderem Zubehör

Kategorie: Nachhaltigkeit
Stichworte: Bienenwachs, Schulung, Honig, Imker, Bienen
Finanzierungs­zeitraum: 22.07.2019 08:01 Uhr - 14.10.2019 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: ab 15.07.2019

Worum geht es in diesem Projekt?

1. Schaffung von Räumlichkeiten zur Vermittlung von praktischen Kenntnissen im Zusammenhang mit imkerlicher Tätigkeit, insbesondere der Honiggewinnung und der Wachsverarbeitung
2. Schaffung von Schulungsräumen um die Praxisschulung wetterunabhängig gestalten zu können, incl. sanitärer Einrichtungen.
3. Schaffung von Arbeitsräumen für imkerliche Tätigkeiten zur Überlassung an Personen, welche selbst über keine geeigneten Räume verfügen, und deshalb an diesem Hobby nicht teilhaben könnten.
4. Schaffung von Lagermöglichkeiten für vereinseigene Gegenstände wie Bienenkästen, Imkertechnik, Bestuhlung usw.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

1. Zielgruppe sind neben den Probeimkern (Anfänger in 2-jähriger Ausbildung) alle Imker, welche sich weiterbilden, oder die vereinseigenen Räumlichkeiten zur Ausübung ihres Hobbies nutzen möchten.
2. Sämtliche Interessierte, welche wir bisher schon z.B. am Tag der dt. Imkerei am Lehrbienenstand über unser Hobby informiert haben.
3. Schulklassen, welche auch bisher schon zu einem Blick in den Bienenkasten und zum Verzehr eines „Honigbrotes“ vorbei kamen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

1. Bienen leisten wesentlich mehr als das Honigsammeln. Der vielfache Nutzen besteht in der Bestäubung unserer Obstbäume und vieler Nutzpflanzen, welche auf Fremdbestäubung angewiesen sind. Diese Leistung wird durch die Bienen der regionalen Imker unentgeltlich erbracht. Ohne Bienen wären nicht nur die Obstbäume sondern auch viele Regale der Supermärkte oft leer.
2. Bienenhaltung ist ein entspannendes Hobby im Einklang mit der Natur. Viele Menschen können dabei richtig „abschalten“ und sehen ihre Umwelt nach der Ausbildung zum Imker mit anderen Augen.
3. Nur so kann dieses Hobby auch von Interessierten umgesetzt werden, welche nicht über eigene, geeignete Räume verfügen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Imkerverein Neumarkt i.d. OPf. e.V. verfügt über ein kleines Guthaben. Dieses reicht jedoch nur zur Finanzierung des Gebäudes. Für den Innenausbau (Installationen, Schränke, Spüle, Toilette, Bestuhlung, Medienausstattung) und die Ausstattung mit Imkertechnik (Honigschleuder, Siebe, Entdeckelungswerkzeuge, Einlöttrafos,) sind wir auf Spenden angewiesen. Weiterhin soll das Umfeld bienenfreundlich bepflanzt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Imkerverein Neumarkt i.d. OPf. e.V. mit knapp 200 Mitgliedern
c/o Rudolf Braun
Walkmühlweg 18
92318 Neumarkt